Die Gewinner 2016

Kategorie: INNOVATION | spitzbart treppen®

Stahltreppe aus einem Stück von spitzbart treppen®

 

DETAILS | spitzbart treppen®

Innovation am Stück

Ganze Treppen aus einem Stück zu fertigen, ist außergewöhnlich – und verdient im Falle der Schnittguttreppe von Spitzbart Treppen aus Oberasbach unsere Auszeichnung in der Kategorie INNOVATION. Denn die als reine Metallkonstruktion gestaltete Anlage besticht nicht nur durch eine sehr klare, moderne Formensprache. Sie ist auch aufgrund ihrer Herstellung aus einem Stück äußerst innovativ. Das geradlinige Stahlgeländer ergänzt die Treppenkonstruktion stilvoll und greift die Designelemente der aus Flachstahl gefertigten Treppe auf gelungene Weise auf. Die gesamte Treppenanlage ist sehr robust und pflegeleicht und passt sich optimal ins Raumkonzept ein.

Nach Meinung der Jury verdient diese Treppenanlage die Auszeichnung zur „Treppe des Jahres 2016“ in der Kategorie INNOVATION vor allem aufgrund der sehr aufwendigen Produktion, die hinter der innovativen Konstruktionsweise steckt. Mit Hilfe von Stanz-, Laser- und Biegetechnik fertigt der Hersteller in einem mehrstufigen Fertigungsprozess einzigartige Treppen, die vor allem in modernen Raumkonzepten hervorragend zur Geltung kommen. Weiterlesen

 

Detail der Metalltreppe von spitzbart treppen®

Kategorie: GERADLINIGKEIT | Schreinerei Gorgeneck

Exklusive Faltwerktreppe von Schreinerei Gorgeneck

 

DETAILS | Schreinerei Gorgeneck

Moderner Minimalismus trifft Handwerkskunst

Wer im Bereich GERADLINIGKEIT mit seiner Konstruktion die Auszeichnung zur „Treppe des Jahres“ schaffen möchte, muss schon Besonderes zu bieten haben. In diesem Jahr ist dies der Schreinerei Gorgeneck aus Trier mit ihrer mutigen Gestaltung einer auf klare Linienführung ausgerichteten Holztreppe in Faltwerkoptik gelungen. Diese exklusive Faltwerktreppe besticht mit einem modernen, reduzierten Design, das den Blick des Betrachters auf die Stufenführung lenkt und sich optimal ins Treppenhaus einpasst. Hervorzuheben sind besonders die scheinbar nahtlose Verbindung von Stufe und Setzstufe, die der Hersteller bei diesem Modell geschafft hat. Natürlich basiert die Anlage auf statischer Berechnung, verfügt über eine technische Zulassung und ist belastbar und robust für den Alltagsgebrauch geschaffen. Die aus Holz gefaltete Treppe sorgt durch ihr Äußeres sicher dafür, dass der ein oder andere Nutzer einen Augenblick länger verweilen wird.

Die Jury möchte mit der Prämierung dieser Faltwerktreppe vor allem die mutige Konstruktion auszeichnen, die hinter der Anlage steckt. Durch höchste handwerkliche Präzision ist eine über mehrere Etagen laufende Treppe entstanden, die durch Einzigartigkeit besticht und auf den Betrachter sehr leicht wirkt. Weiterlesen

 

Detail Stufenverbindung von Schreinerei Gorgeneck

Kategorie: MARKANT | WIEHL Treppen

Faltwerktreppe mit Glasgeländer von WIEHL Treppen

 

DETAILS | WIEHL Treppen

Ungewöhnlicher Eyecatcher mit gelungenem Materialmix

In unserer Kategorie MARKANT wählen wir nur solche Treppen zu Siegern, die hochwertigen Treppenbau auf ungewöhnliche Weise interpretieren – und damit bleibende Eindrücke kreieren. In diesem Jahr konnte die Anlage von WIEHL Treppen aus Bingen diese Wahl für sich entscheiden. Die freitragende Faltwerktreppe verbindet auf gelungene Weise klassisch-geradliniges Design mit einer auffälligen Optik und einem Mix aus verschiedenen Materialien. Ihren leichtgewichtig-freitragenden Charakter erhält die Konstruktion durch die Befestigung der Stufen und Setzstufen aus Eiche mit je einem Wandbolzen pro Stufe. Das Gefühl von Leichtigkeit wird auch durch die Konstruktion des Brüstungsgeländers aus freistehendem VSG/TVG-Glas unterstrichen, das in ein U-Profil eingespannt und mit einem eckigen Handlauf aus Eiche belegt ist. Optisch stellt die Treppe einen schönen Kontrast zur Wand aus Sichtbeton dar, an der sie angebracht ist.

Die Jury hat diese Treppe vor allem aufgrund des gelungenen Raumkonzepts zum Sieger in der Kategorie MARKANT gewählt. Auch der wirkungsvolle Einklang der verschiedenen Materialien spricht für die Anlage aus dem Hause WIEHL Treppen. Holz, Stahl und Glas harmonieren bei dieser freitragenden Faltwerktreppe hervorragend. Weiterlesen

 

Detailansicht von WIEHL Treppen

Kategorie: TREND | SAAGE Treppen

Kragarmtreppe mit Massivholzstufen von SAAGE Treppen

 

DETAILS | SAAGE Treppen

Reizvoller Trendsetter im reduzierten Design

Auch auf engstem Raum Treppen zu kreieren, die Akzente setzen – das liegt im Trend. Und deshalb ist der Sieger unserer Kategorie TREND in diesem Jahr die Konstruktion der Firma SAAGE Treppen aus Nettetal. Die Kragarmtreppe besteht aus Massivholz-Stufen, die freitragend an einer Wand aus modernem Sichtbeton angebracht sind. Ergänzt wird die Anlage, die auf Geländer gänzlich verzichtet und dadurch einen besonderen Reiz entfaltet, durch Beleuchtungselemente, die die Stufen von unten anstrahlen und damit interessante Kontraste erzeugen. Der modernen Kragarmtreppe gelingt es, mit minimalistischem Design und ausgeklügeltem Beleuchtungskonzept einen wirkungsvollen Akzent in der Raumgestaltung zu setzen. Vor allem die Kombination zwischen Massivholz und Beton besticht bei dieser Ausführung.

Mit der Auszeichnung dieser Treppe würdigt die Jury sowohl das minimalistische Konzept, das hinter der Konstruktion steht, wie auch die Materialkombination. Diese in höchster handwerklicher Güte gefertigte Kragarmtreppe ist reduziert im Design – jedoch nicht in der Wirkung. Sie verbindet auf gelungene Weise optische Ruhe mit einer klaren Formensprache. Weiterlesen

 

Detailansicht der Kragarmtreppe von SAAGE Treppen

Kategorie: RAUMKONZEPT | NAUTILUS Treppen

Treppenanlage als Raumkonzept von NAUTILUS Treppen

 

DETAILS | NAUTILUS Treppen

Elliptischer Blickfang mit reizvollen Details

In unserer Kategorie RAUMKONZEPT geht es in diesem Jahr wahrhaft raumgreifend zu: Die Siegertreppe, eine Anlage aus dem Hause NAUTILUS Treppen aus Zeulenroda, zieht als Bogentreppe mit elliptischem Grundriss unweigerlich alle Blicke auf sich. Mit gebogenen Innen- und Außenwangen bringt sie ein doppelwandiges Wangensystem zur Aufnahme der Ganzglasgeländerscheiben mit. Das elliptisch gebogene Treppen- und Brüstungsgeländer aus VSG-Ganzglasscheiben ist mit einem oberseitigen Edelstahlprofil versehen. In schönem Kontrast dazu steht der beidseitige gewendelte Treppenhandlauf und der gebogene Brüstungshandlauf im Rechteckprofil aus europäischem Kirschbaum. Das Stufenfaltwerk dieser optisch extrem reizvollen Treppenkonstruktion ist aus verschweißtem Stahlblech gefertigt und mit einem Belag aus Naturstein auf Tritt- und Setzstufen versehen.

Nach Ansicht der Jury verdient diese einzigartige Treppenanlage die Auszeichnung zur Treppe des Jahres nicht nur wegen ihrer ungewöhnlichen, anziehenden Optik. Auch die gelungene Materialkombination aus Stahl, Naturstein, Holz und Glas soll mit der Prämierung gewürdigt werden. Zudem unterstreicht die Jury den hohen statischen Anspruch, der hinter dieser Konstruktion steckt. Weiterlesen

 

Treppenantrittsbereich von NAUTILUS Treppen

Kategorie: ZEITLOSIGKEIT | DIEHL Treppenbau

Kragarmtreppe von DIEHL Treppenbau

 

DETAILS | DIEHL Treppenbau

Schlicht, aber wirkungsvoll

Wo klassische Material- und moderne Designwahl in gelungener Weise aufeinandertreffen, entstehen wahrhaft zeitlose Treppenkonstruktionen. Ein Beispiel dafür ist diese Treppe aus dem Hause DIEHL Treppenbau, dem diesjährigen Sieger in unserer Kategorie ZEITLOSIGKEIT. In der von geraden Linien gekennzeichneten Kragstufentreppe verbindet sich Holz als stets aktueller Werkstoff mit einer Trittstufen-Gestaltung der besonderen Art: Nach vorne verjüngte Stufen aus Eichenholz-Dickfurnier mit weiß geölter Oberfläche verleihen der Treppe ein sehr leichtes, modernes Äußeres und lassen sie fast schon schwerelos im Zentrum des Raums erscheinen. Als Geländer und Handlauf kommt eine filigrane Edelstahlkonstruktion zum Einsatz. Die zeitlos-schöne Treppe sitzt stabil auf einem raffiniert eingesetzten Stahlrohrträger.

Mit ihrer Prämierung möchte die Jury vor allem die sehr aufwendige Treppenkonstruktion würdigen. Da freitragend, erfordert die Realisierung einer solchen Treppe eine außergewöhnliche Statik. Eine wahre handwerkliche Meisterleistung sind auch die nach vorn verjüngten Stufen, die entscheidend zur reizvollen Wirkung dieser Treppe beitragen. Weiterlesen

 

Untersicht der Kragarmtreppe von DIEHL Treppenbau

Kategorie: PURISMUS | WUNSCH Treppen

Schalentreppe von WUNSCH Treppen

 

DETAILS | WUNSCH Treppen

Puristische Einfachheit aus einem Guss

In einer Zeit, in der Minimalismus auch im Treppenbau groß geschrieben wird, ist es eine besondere Herausforderung, mit einem reduzierten Design hervorzustechen. Gelungen ist dies auf außergewöhnliche Weise unserem Sieger in der Kategorie PURISMUS: Die Schalentreppe des Treppenbauers WUNSCH-Treppen aus Forbach erscheint wie aus einem Guss. Die einzelnen Bestandteile wie Wangen, Stäbe und Handlauf verschmelzen dank der ungewöhnlichen Konstruktionsweise zu einer formalen Einheit und treten als einzelne Elemente gar nicht mehr in Erscheinung. Von der Stufenunterkante bis zur Handlaufoberkante wird alles zu einem einzigen Bauteil reduziert. Trotz dieser Vereinfachung der Formen entsteht durch die klare Kontur und das reizvolle Spiel von Licht und Schatten eine markante, skulpturale Wirkung. Eine einheitliche Farbgebung bei Stufen und Schalen steigert diese Wirkung noch.

Als Siegertreppe in der Kategorie PURISMUS wählte die Jury diese Anlage, weil die Schalentreppe besonders wirkungsvoll durch ihre puristische Einfachheit besticht. Dank professioneller Handwerkskunst in der Umsetzung bilden Wangen und Abschlussgeländer eine optische Einheit, so dass die Treppe gleichzeitig stabil und filigran erscheint. Weiterlesen

 

Detailansicht von WUNSCH Treppen

Kategorie: DESIGN | WORTMANN Treppen

Bogentreppe von WORTMANN Treppen

 

DETAILS | WORTMANN Treppen

Fließende Formgebung in Vollendung

In einer Zeit, in der sich vor allem geradlinige Treppendesigns großer Beliebtheit erfreuen, lässt sich mit geschwungenen Formen ein Zeichen setzen. Besonders gut gelungen ist dies unserem diesjährigen Sieger in der Kategorie DESIGN: einer ausladenden Wangentreppe von Wortmann Treppen aus Balve. Die Stufen der Anlage sind aus massivem Eichenholz gefertigt, die Wangen aus HDF beschichtetem Multiplex. Als heller, freundlicher Kontrast zur Naturfarbe der Eichenstufen wurden die Wangen weiß versiegelt. So entstand eine Treppenkonstruktion, die von allen Punkten im Raum die Blicke auf sich zieht. Als Verbindung zweier Etagen im Innenbereich eingesetzt, verbindet sie Alt- und Neubau auf gefällige Weise.

Die Jury hebt in ihrer Begründung der Prämierung dieser Wangentreppe neben dem auffälligen Design auch die Konstruktion hervor. Die unsichtbare Verbindung von Stufen und Wangen trägt zum aufgeräumten Gesamteindruck dieser in fließendem Design gehaltenen Treppe bei. Auch die harmonische Auswahl der Materialien zahlt auf den optischen Reiz der Anlage ein. Weiterlesen

 

Treppenansicht von WORTMANN Treppen

Kategorie: EXTRAVAGANZ | hasler treppen®

Wendeltreppe aus Stahl von HASLER Treppen

 

DETAILS | hasler treppen®

Edler Blickfang

Die Verbindung weißer Flächen und vergoldeter Elemente ist ein beliebtes Mittel im Treppenbau, um ungewöhnliche, extravagante Designs zu schaffen. Auf vollendete Weise setzt dieses Prinzip auch unsere aktuelle Siegertreppe in der Kategorie EXTRAVAGANZ um: Die mehrfach geschwungene Wangentreppe aus dem Hause HASLER Treppen aus Altstätten in der Schweiz besticht durch einen exklusiven Gesamteindruck. Die Treppe ist mit Holzstufen und einem stilvoll in die Außenwange integrierten Handlauf aus Holz gestaltet. Die weiß gestrichenen Außenseiten der Wangen bilden einen schönen Kontrast zur Naturfarbe des Holzes. Als besonderes Detail wurden die Wangen-Innenseiten mit Blattgold belegt. Dadurch entsteht nicht nur ein farbiger Glanzpunkt, sondern auch eine reizvolle Reflektion der Stufen in den Wangen.

Die sehr aufwendige Beschichtung der Wangen-Innenseiten mit Blattgold, die zur einzigartigen Wirkung dieser Treppe entscheidend beiträgt, ist der wichtigste Grund für die Prämierung der Wangentreppe in der Kategorie EXTRAVAGANZ. Die Jury würdigt mit ihrer Bewertung aber auch die besondere handwerkliche Leistung, die sich vor allem in der unsichtbaren Befestigung der Stufen an den Wangen zeigt. Weiterlesen

 

Brüstungshohe Stahlwangen von HASLER Treppen

Kategorie: TRANSPARENZ | SILLER Treppen

Kragarmtreppe aus Acrylglas von SILLER Treppen

 

DETAILS | SILLER Treppen

Farbenspiel mit surrealer Wirkung

Aus Italien kommt in diesem Jahr die „Treppe des Jahres“ in der Kategorie TRANSPARENZ: Die gerade Kragarmtreppe aus Acryl wurde von SILLER Treppen aus Sinich-Meran entworfen und konstruiert. Zu den zahlreichen Besonderheiten dieser außergewöhnlichen Treppenanlage gehört neben der Materialwahl auch die Herstellung: Die Stufen wurden aus einem zusammenhängenden Stück Acryl geschnitten und sind komplett transparent. Um ein Verkratzen der Oberfläche der Trittstufen zu verhindern, wurde auf jede Stufe eine Glasplatte aufgebracht, die mittels Sandstrahltechnik ein schwarzes Muster erhielt. Dank der Gestaltung aus kantig geschnittenem Acryl und Glas wirft diese Treppe zu jeder Zeit äußerst reizvolle Reflektionen in den Raum. Außerdem hält die Konstruktion ungewöhnliche Lichtspiele bereit, da die Stufen wandseitig mit wechselfarbigen LEDs beleuchtbar sind. Als Absturzsicherung dient ein Glasgeländer sowie ein individuell geformter Handlauf, der mit LED hinterleuchtet wird.

Nach Ansicht der Jury weist diese außergewöhnliche Treppe nicht nur zahlreiche optische und gestaltungstechnische Reize auf. Vor allem die beeindruckende Konstruktion, insbesondere die schwierige Befestigung an der Wand, die eine echte statische Herausforderung darstellt, soll mit der Prämierung dieser Anlage zur „Treppe des Jahres“ in der Kategorie TRANSPARENZ gewürdigt werden. Weiterlesen

 

Beleuchtete Stufen aus Acrylglas von SILLER Treppen

Kategorie: NATUR | BALLERT Holzmanufaktur

Bogentreppe von BALLERT Holzmanufaktur

 

DETAILS | BALLERT Holzmanufaktur

Bogentreppe als Mittelpunkt des Hauses

Schwungvolle, raumbeherrschende Bogentreppen sind das Markenzeichen der BALLERT Holzmanufaktur aus Köngen. Auch die Siegertreppe unserer Kategorie NATUR, die dieses Jahr aus dem Hause BALLERT kommt, spiegelt diese Spezialisierung auf beeindruckende Weise wider. Die Treppe, die sich zentral im Haus über mehrere Stockwerke in die Höhe schwingt, wird durch ihre Platzierung und ihr Design zum Mittelpunkt der Raumgestaltung. Die Konstruktion besteht aus massivem Eichenholz, Wangen und Handlauf sind formverleimt. Für sicheren Halt sorgt das beidseitig angebrachte Geländer mit Staketen aus Eiche Rundstäben, dessen Handlauf über eine Griffrille verfügt.

Die Auszeichnung dieser Treppe in der Kategorie NATUR basiert neben dem Einsatz von Eiche als Baumaterial auch auf der Wirkung der Konstruktion: Nach Ansicht der Jury wirkt die Treppe gewissermaßen wie ein Baumstamm, der durch das Haus in die Höhe wächst. Aufgrund der Bauweise als allseitig sichtbare Treppenanlage besteht bei dieser Bogentreppe ein besonders hoher Anspruch an sauber gelöste Verbindungen. Weiterlesen

 

Treppenlauf von BALLERT Holzmanufaktur

Kategorie: MODERNE | MetallArt Treppen

Stahltreppe mit Massivholzstufen von MetallArt Treppen

 

DETAILS | MetallArt Treppen

Ästhetisches Designelement als Blickfang

In der Kategorie MODERNE wurde in diesem Jahr diese Stahltreppe von MetallArt aus Salach zum Sieger gekürt. Die Konstruktion in einer Hamburger Villa fällt durch ihre imposante Formgebung auf, die hauptsächlich durch die brüstungshohen Flachstahlwangen und die glattflächige Untersichtsverkleidung entsteht. Halb- und viertelgewendelte Verläufe verleihen der Treppe ihr exklusives und besonderes Design. Der aufgesetzte Handlauf enthält eine raffiniert verbaute indirekte LED-Beleuchtung, was der Treppenanlage einen zusätzlichen ästhetischen Reiz verleiht. Befestigt ist die Treppe mit Bodenplatten aus Stahl auf dem Rohfußboden. Die für den Holzbelag entwickelten Trittstufen sind in Faltwerkoptik gestaltet.

Mit ihrer Prämierung dieser modernen Stahltreppe möchte die Jury nicht nur die elegante Treppenform würdigen, sondern auch den hohen architektonischen Anspruch, der hinter dieser Konstruktion steht. Eindrucksvoll ist auch die im Handlauf integrierte LED-Treppenbeleuchtung. Weiterlesen

 

Treppenansicht von MetallArt Treppen

Kategorie: NOSTALGIE | SCHMIDMAYER Treppenbau

Stiltreppe von SCHMIDMAYER Treppenbau

 

DETAILS | SCHMIDMAYER Treppenbau

Nostalgie trifft modernes Wohndesign

Die Kategorie NOSTALGIE ist der einzige Bereich, in dem auch moderner Treppenbau mit verspielten und zierenden Elementen arbeitet. So entstehen exklusive Stiltreppen wie unser diesjähriges Siegermodell. Die halbgewendelte geschlossene Treppenanlage wurde von Schmidmayer Treppenbau aus Söchtenau-Schwabering entwickelt und realisiert. Sie wurde im unteren Treppenverlauf bewusst ohne Lichtwange gestaltet. So kommt die Lichtwange im oberen Treppenteil besonders gut zur Geltung und zieht die Blicke der Betrachter auf sich. Das Geländer der mit dunklen Holzstufen ausgestatteten Wendeltreppe wirkt mit seiner geschwungenen Formgebung, der geschmiedeten Füllung und dem Holzhandlauf auf moderne Art nostalgisch.

Die Bewertung der Jury, die diese Anlage zur „Treppe des Jahres“ in der Kategorie NOSTALGIE kürte, berücksicht besonders die kunstvolle Verarbeitung der verschiedenen Materialien zu einer Einheit. Zudem würdigen die Juroren mit der Auszeichnung die hochwertige Konstruktion dieser Treppe, bei der das Antrittspodest über einen Stahlpfeiler die Last der oberen Decke trägt. Weiterlesen

 

Geländeransicht von SCHMIDMAYER Treppenbau

Kategorie: TRADITION | Treppenbau VOß

Individuelle Wangentreppe von Treppenbau VOß

 

DETAILS | Treppenbau VOß

Tradition, modern interpretiert

Traditionelles Design trifft moderne Linienführung und Kontrastgebung bei unserer diesjährigen Siegertreppe in der Kategorie TRADITION. Die von Voß Treppenbau in Reinfeld gestaltete Treppenanlage passt sich gefällig in die Raumgestaltung ein. Als wandseitig eingestemmte, freiseitig aufgesattelte geschlossene Wangentreppe zählt sie zu den besonders traditionsreichen Gestaltungsvarianten des Treppenbaus. Stufen und Handlauf dieser Treppe sind aus geölter Eiche gefertigt. Die Treppe wird am Antritt mit zwei Schneckenpfosten trompetenförmig geöffnet und verfügt über Krümmlinge im Handlauf und den Wangen.

Traditionelle Treppenbaukunst zu würdigen, ist das Hauptanliegen der Juroren bei der Auszeichnung dieser Treppenanlage zur „Treppe des Jahres“. Profile an Pfosten, Setzstufen und Handlauf sind sehr aufwendige Herausforderungen im Treppenbau, zählen jedoch seit jeher gewissermaßen zu den „Evergreens“ der Branche. Die schnörkellose Linienführung der Treppe zeigt eindrucksvoll, dass hochwertiger Treppenbau Tradition und Moderne in außergewöhnlicher Weise verbinden kann. Weiterlesen

 

Geländeransicht von Treppenbau VOß

 

 

Gewinner der vergangenen Jahre

Die Gewinner 2015

Kategorie: MODERNE | Treppenbau Voß

Kragarmtreppe in der Holzart Eiche von Treppenbau Voß

 

DETAILS | Treppenbau Voß

Moderne Leichtigkeit mit klaren Linien

In der Kategorie MODERNE konnte die Treppenkonstruktion aus dem Hause Treppenbau Voß den Sieg für sich verbuchen. Das Unternehmen aus Reinfeld hat mit der luftig wirkenden Kragarmtreppe einen wirkungsvollen Hingucker entwickelt, der hervorragend ins modern gestaltete Wohnumfeld passt. Die geradlinige Treppe ist in der Holzart Eiche astig weiß geölt gestaltet und mit einem Stahl-Designgeländer versehen, das dank seines unaufdringlichen Designs sehr gut zur insgesamt recht minimalistisch anmutenden Treppenarchitektur passt. Das besondere Highlight dieses Entwurfs aus der Feder des Hamburger Architekten Benjamin Seidl ist die LED-Stufenbeleuchtung. Für Sicherheit dieser mit offenem Geländer versehenen Treppenkonstruktion sorgt eine im Boden eingespannte Ganzglasbrüstung.

Aus Sicht der Jury besonders beeindruckend sind bei diesem Modell die klare Architektur und die optische Ruhe, die diese Treppe ausstrahlt. Erreicht wird diese Wirkung durch die Verwendung von identischen Holzarten im Fußbodenbereich und im Treppenverlauf. Eine durchdachte und sehr hochwertige Lösung ist darüber hinaus der Anschluss der Fensterbank an die Podestfläche. Weiterlesen

 

Kragarmtreppe mit Stahl-Designgeländer von Treppenbau Voß

Kategorie: EXTRAVAGANZ | SILLER Treppen

Bogentreppe mit ummantelten Stufen in Blattgold von Siller Treppen

 

DETAILS | SILLER Treppen

Vergoldeter Schwung

Zum Sieger in der Kategorie EXTRAVAGANZ kürte die Fachjury der „Treppen des Jahres“ in diesem Jahr das Modell einer ungewöhnlichen Bogentreppe, das vom Unternehmen SILLER Treppen aus Meran-Sinich gestaltet und erbaut wurde. Besonders die ungewöhnliche Farbwahl fällt sofort ins Auge bei dieser in einem grazilen Bogen um die wuchtige Säule fließenden Treppe. Die einzelnen Stufen sind mit Blattgold ummantelt, als Geländer kommt ein gebogenes, segmentiertes Glasgeländer mit Holzlauf zum Einsatz. Für faszinierende Designeffekte sorgen LEDs, die im Treppenverlauf angebracht sind. Das gesamte Design macht nicht nur einen edlen Eindruck, sondern unterstreicht auch den Anspruch der Erbauer, eine Treppe als Kunstwerk zu sehen, das mit viel Handarbeit individuell angefertigt wird.

In ihrer Bewertung dieser Treppenanlage hebt die Jury besonders die gelungene Kombination unterschiedlicher Materialien und Oberflächenbehandlungen hervor, im Speziellen die Verbindung von Glas und Holz im Geländer und die außergewöhnliche Stufenbeschichtung. Auffällig sind auch die hohen Anforderungen an die Verbindungselemente der Wangen und Stufen und das Geländersystem. Weiterlesen

 

Stufen, Wangen und Geländeranschluß der Bogentreppe von Siller Treppen

Kategorie: DESIGN | NAUTILUS Treppen

Wendeltreppe mit Designgeländer von NAUTILUS Treppen

 

DETAILS | NAUTILUS Treppen

Handwerkskunst trifft innovative Designideen

Für ihre durchdachte, platzsparende Konstruktion und ihren hohen handwerklichen Anspruch wurde die Treppenanlage der Firma NAUTILUS Treppen aus Zeulenroda-Triebes zum Sieger in der Kategorie DESIGN gewählt. Neben der aus matt lackierten Eichenholzstufen bestehenden Stufenkonstruktion wirkt die Wendeltreppe besonders wegen ihres handlaufhohen Designgeländers als ungewöhnlicher Eye Catcher. Die mit filigranen geometrischen Formen ausgefüllte Brüstung besteht aus 12 mm starkem weiß lackiertem Stahlblech.

Nach Ansicht der Fachjury ist nicht nur das ungewöhnliche Design dieser Wendeltreppe preiswürdig, sondern auch der Schwierigkeitsgrad ihrer Erbauung: Nur mit höchstem handwerklichem Anspruch und Präzision lässt sich ein solches Treppendesign auf hochwertige Weise realisieren. Speziell die schwierige Geländerkonstruktion, die Verwendung eines geschlossenen Treppenlaufs und die gelungene Anpassung der Stufen an die Wange sieht die Jury als herausragende Merkmale dieser Treppe an – und möchte mit der Prämierung dieser Treppe auch ein Kompliment für den enormen handwerklichen Einsatz der Erbauer aussprechen. Weiterlesen

 

Wendeltreppe von NAUTILUS Treppen

Kategorie: GERADLINIGKEIT | Treppenbau DIEHL

Eichenholztreppe von Treppenbau DIEHL

 

DETAILS | Treppenbau DIEHL

Klassischer Treppenbau in höchster Güte

In der Kategorie GERADLINIGKEIT sind klare Linien und schnörkellose Stufenführung gefragt. Zum Sieger in diesem Bereich wurde die Eichenholztreppe von Treppenbau DIEHL aus Frankfurt am Main gekürt. Die Treppenanlage vereint fast alle gängigen Treppentypen. Sie ist wandseitig unsichtbar verbolzt, was zum hochwertigen, geradlinigen Eindruck des Designs beiträgt. Alle Stufen dieser Treppe sind in die handlaufhohe Innenwange eingestemmt, das Podest in der Mitte der Anlage ist aufgesattelt. Neben Wangen und Stufen ist auch das Geländer ein Inbegriff für Geradlinigkeit: Auf das Flachstab-Geländer ist ein Handlauf im exakt gleichen Querschnitt der Stäbe aufgelegt. Um einen stabilen Halt zu schaffen, wurden die Flachstäbe mittels CNC-Technik eingefräst. Im weiteren Verlauf der oberen Etage wird das Flachstab-Geländer als Brüstungsgeländer mit einer Eichenholzblende weitergeführt.

In den Augen der Jury vereint diese Treppenanlage in Perfektion schlichte Eleganz mit großem handwerklichen Können. Als besonders beeindruckend werten die Jurymitglieder die Klarheit in den konstruktiven Verbindungen der einzelnen Bauteile, den Einsatz ausschließlich hochwertigster Materialien und das deutlich spürbare Gefühl der Erbauer für Holzdimensionen. Weiterlesen

 

Detail Geländeranschluß an die Wangen von Treppenbau DIEHL

Kategorie: MARKANT | Frammelsberger Treppen

Exklusive Faltwerktreppe aus amerikanischem Nussbaumholz von Frammelsberger Treppen

 

DETAILS | Frammelsberger Treppen

Nussbaum in einzigartigem, schwungvollem Design

Um als Preisträger in der Kategorie MARKANT gewählt zu werden, muss eine Treppe schon etwas ganz Einzigartiges bieten. Genau das tut die eigenwillige Faltwerktreppe der Firma Frammelsberger. Dabei ist sie zwar das genaue Gegenteil von geradlinig oder gar puristisch – aber eben darin liegt der spezielle Reiz dieser Konstruktion aus Amerikanischem Nussbaumholz. Mit dem ungewöhnlichen Design, bei dem die Stufen in der weißen Außenwand ganz unscheinbar ohne störende Befestigungselemente verschwinden, zeigt das Treppenbau-Unternehmen aus Oberkirch, dass Exklusivität auch mit vermeintlich klassischen Holztreppen erreicht werden kann. Der Handlaufabschuss wirkt mit den senkrecht angeordneten Hirnholzanleimern wie aus einem Guss, die Geländerscheiben sind in senkrechter Holzmaserung furniert. Und die an der Rückwand angebrachte indirekte Beleuchtung gibt der gesamten Treppe eine harmonisch warme Note.

Die einhellige Meinung der Jury zu dieser Treppe spiegelt den exklusiven Anspruch der Konstruktion wider: Es handelt sich bei dieser markanten, architektonisch sehr gelungenen Faltwerktreppe um Massivholzverarbeitung in Vollendung – eine wahrhaft außergewöhnliche Handwerksleistung. Besondere Knotenpunkte sind dabei Handlauf und Wandanschlüsse. Gewürdigt wurde mit der Prämierung auch der große Aufwand, der in die Verbindungen der Stufen in die Wand geflossen ist. Weiterlesen

 

Faltwerktreppe mit handlaufhohen Wangenscheiben von Frammelsberger Treppen

Kategorie: INNOVATION | TREPPENMEISTER

Aluminiumtreppe mit spezieller Oberfläche von Treppenmeister

 

DETAILS | Treppenmeister

Aluminium in Natursteinoptik

Wer in der Kategorie INNOVATION zum Preisträger werden möchte, muss besonders Außergewöhnliches bieten. Dem Unternehmen TREPPENMEISTER aus Jettingen ist dies gelungen – mit einer puristisch gestalteten Aluminiumtreppe, die sich durch eine einzigartige Oberflächenstruktur auszeichnet. Denn durch ein spezielles Gussverfahren gelingt es, dem Aluminium den äußeren Anschein einer Natursteinfliese zu verleihen. Zudem ist dank dieses ungewöhnlichen Herstellungsverfahrens jede der ca. 25 mm dicken Stufen ein Unikat. Die Stufendistanzen sind aus Edelstahl gefertigt. Verankert ist jede Stufe entweder direkt in der Wand oder über eine Treppenwange. Der Erbauer beschreibt die dank Lack-Versiegelung extrem strapazierfähige Treppe als „unverwüstlich“. Er vermarktet Treppen dieser Bauart unter der Modellbezeichnung „Aero by Crealloy®“.

Aus Sicht der Jury trifft die innovative Treppengestaltung den Nerv der Zeit: Die geringe Stufenstärke sorgt für Transparenz und Leichtigkeit, wodurch eine ganz andere Raumarchitektur möglich wird, als dies beispielsweise bei Holzstufen der Fall ist. Besonders innovativ erscheint vor allem die neue Oberflächenstruktur dieser außergewöhnlichen Aluminiumtreppe. Weiterlesen

 

Stufenverbindungen der Aluminiumtreppe von Treppenmeister

Kategorie: NOSTALGIE | Aufleiter & Roy Treppenbau

Neobarocke Bogentreppe von Aufleiter & Roy Treppenbau

 

DETAILS | Aufleiter & Roy Treppenbau

Verspieltes Wohngefühl aus dem Barock

Zurück zu barocken Tugenden – zumindest, was den Treppenbau angeht: Das könnte als Motto hinter der Entstehung der Siegertreppe in der Kategorie NOSTALGIE gestanden haben. Denn die neobarocke Bogentreppe, kreiert und installiert vom Treppenbau-Unternehmen Aufleiter & Roy aus Berlin, wirkt durchaus wie aus einer vergangenen Epoche. Die auf einem Betonkern aufgebaute Treppenanlage erhebt das Vestibül zum Mittelpunkt des Hauses. Aus den eingerollten Fußpunkten der Wangen entspringt die weiche, sanft geschwungene Form der Treppe mit ihren geschweiften Stufen. Das handgeschmiedete Geländer führt auf den Wangen ein fast schon verspieltes und auf jeden Fall kunstvolles Eigenleben. Die glänzende Lackierung der Holzteile der Treppe – Wangen, Trittstufen und Handlauf – ist ein bewusst gesetzter Tribut an die auf Hochglanz polierten Schellackoberflächen des Spätbarock. Die Trittstufen sind zusätzlich mit einer Rutschhemmung versehen.

In den Augen der Jury spiegelt sich in dieser verspielt wirkenden Treppenanlage eine beeindruckende handwerkliche Leistung wider – speziell in der Verarbeitung der Wangen und Geländerkonstruktionen. Auch ein insgesamt sehr stimmiges Raumkonzept und die edlen Oberflächenbehandlungen zählen zu den Stärken dieser Treppe. Weiterlesen

 

Geländeranschluß der Bogentreppe von Aufleiter & Roy Treppenbau

Kategorie: TRADITION | ISLER TreppenManufaktur

Bogentreppe aus Massivholz von ISLER TreppenManufaktur

 

DETAILS | ISLER TreppenManufaktur

Geschwungene Holztreppe mit zahlreichen Besonderheiten

In der Kategorie TRADITION ist die diesjährige „Treppe des Jahres“ eine Bogentreppe des Unternehmens ISLER Treppen aus Großenwiehe. Die Treppenanlage besteht aus Massivholz und ist mit eingestemmten Stufen aus Räuchereiche, einem Handlauf aus Mahagoni und gedrechselten Stacheten versehen. Es sind vor allem diese Materialwahl und die Art der Holzbearbeitung, die zur Anmeldung der äußerlich sehr modern wirkenden Designtreppe in die Kategorie TRADITION geführt haben. Zu den individuellen Besonderheiten dieser geschwungenen Freitreppe gehören profilierte Kassettierungen an den Setzstufen und Innenwangen, ein Fräserprofil nach eigenem Entwurf des Treppenbauers, schwundfrei mit Glasfaser beschichtete Wangenkanten und Stufenvorderkanten, mit Epoxydharz ausgegossene Wangenkrümmerfrästeile sowie die dimmbare LED Beleuchtung der Treppe.

Nach Wertung der Jury stellt diese Treppenanlage traditionelles Handwerk in Perfektion dar und zeigt ein hervorragendes Gespür der Erbauer für das Wohnumfeld, in das die Treppe sich einfügen muss. In die Prämierung floss ebenfalls die Würdigung der anspruchsvollen statischen Konstruktion als freitragend gestaltete Treppe ein. Auch die aufwendige LED Beleuchtung der Bogentreppe sowie das harmonische Zusammenspiel der Materialien zahlen auf die hochwertige Wirkung der Anlage ein. Weiterlesen

 

Geländeranschluß der Bogentreppe von ISLER TreppenManufaktur

Kategorie: TRANSPARENZ | WUNSCH Treppen

Kragarmtreppe mit Podestfläche von WUNSCH Treppen

 

DETAILS | WUNSCH Treppen

Kulturelles Statement in transparentem Design

Treppenanlagen mit transparentem Design gelten von jeher als besonders modern und innovativ. Das trifft auch auf den diesjährigen Sieger in der Kategorie TRANSPARENZ zu: die Kragarmtreppe mit integrierter Podestfläche aus dem Hause WUNSCH Treppen. Das Forbacher Treppenbau-Unternehmen hat hier ein hochwertiges Designelement im Wohnbereich geschaffen, das den dominierenden Einrichtungsstil in dem eleganten Haus in der Nähe von Freiburg im Breisgau gekonnt aufgreift. Der Erbauer hat die Treppe auch mit Blick auf kulturelle Elemente der Herkunftsländer der Bauherren entwickelt, die aus Spanien und Italien stammen. Die auskragenden Glasstufen auf einer schlanken, weiß pulverbeschichteten Stahlkonsole sind direkt in der Wand befestigt.

Nach Meinung der Jury besticht diese Kragarmtreppe besonders durch eine gelungene Kombination von Glasstufen und tragender Stahlkonstruktion. Mit ihrer Prämierung dieses Modells möchten die Jurymitglieder auch die handwerkliche Leistung würdigen, die sich vor allem in der aus Stabilitätsgründen schwierigen unsichtbaren Verbindung von Glasstufen und Metallträgern und an der Gestaltung des Übergangs von Treppenlauf und Geländerkonstruktion zeigt. Weiterlesen

 

Wandanschluß der Kragarmstufen von WUNSCH Treppen

Kategorie: ZEITLOSIGKEIT | BECKER Holztreppenbau

Bogentreppe von BECKER Holztreppenbau

 

DETAILS | BECKER Holztreppenbau

Einen zeitlosen Bogen schlagen

Die Bogentreppe der Firma BECKER aus Altenkirchen wurde mit dem Titel „Treppe des Jahres“ in der Kategorie ZEITLOSIGKEIT prämiert. Die Treppenanlage läuft über zwei Etagen und basiert auf einer Unterkonstruktion, die aus einem Betonlauf besteht. Stufen, Brüstung und Handlauf sind aus Amerikanischem Kirschbaum gefertigt. Die Oberflächen wurden geölt, um das leicht glänzende Design der Holzteile sowie eine hohe Widerstandsfähigkeit der Treppe zu erreichen. Der oval geformte Handlauf ist über Messinghalter auf die Brüstung gesetzt. Für das Anbringen der äußeren Brüstungswände arbeitete das Unternehmen mit einem Trockenbauer zusammen, der die Wände nach Planungsvorgabe einbrachte. Anschließend wurden alle Brüstungen mit einer massiven Holzabdeckung verkleidet.

Sowohl der aufgesetzte Handlauf wie auch der harmonische Übergang vom oberen Treppenverlauf zum Kellerabgang sind Aspekte, die in den Augen der Jury diese Treppenanlage zu etwas Besonderem machen. Auch die sauberen Anschlüsse des zeitlosen Treppendesigns gefallen sehr gut. Weiterlesen

 

Abschlußgeländer der Bogentreppe von BECKER Holztreppenbau

Kategorie: NATUR | Bäthe Treppen

Spindeltreppe mit Baumstammkern von BÄTHE Treppen

 

DETAILS | BÄTHE Treppen

Natürlich gewachsene Treppenanlage

Die „Treppe des Jahres“ in der Kategorie NATUR kommt dieses Jahr aus Mühlhausen: Die Treppenanlage der Firma BÄTHE Treppen konnte den Preis angesichts einer besonders außergewöhnlichen und naturnahen Konstruktion für sich verbuchen. Denn die aus Eichenholz gestaltete Spindeltreppe ist um einen echten Baumstamm gewunden, der als Säule dient. Dazu passt hervorragend das formverleimte Geländer in Treppenfarbe.

Die Jury lobt bei dieser Treppe besonders die Kreativität des Designs und würdigt die hohe Schwierigkeit der handwerklichen Leistung, die durch den Einsatz eines natürlich gewachsenen Elements wie dem Baumstamm entsteht. Das Aufmaß musste an den Stamm exakt angepasst werden – eine große Herausforderung an den Handwerksmeister. Darüber hinaus spricht die gesamte Treppenanlage für ein sehr gutes Gefühl für Holzdimensionen, ebenso wie das hervorragend zum Stamm passende Massivholz. Auch die Eingliederung der Treppe in das Wohnumfeld durch Fortsetzen des Geländers auf der oberen Etage ist sehr gut gelungen. Weiterlesen

 

Spindeltreppe aus Eichenholz von BÄTHE Treppen

Kategorie: TREND | Müller Treppenbau

Flachstahlwangentreppe von Müller Treppenbau

 

DETAILS | Müller Treppenbau

Gelungener Materialmix in einem perfekten Raumkonzept

In der Kategorie TREND wird besonderes Gewicht auf außergewöhnliche Treppenlösungen gelegt, die sowohl im Design wie auch in der Materialwahl durch Individualität und vorausschauende Impulse bestechen. Zum Sieger in dieser Kategorie wurde ungewöhnliche gewendelte Flachstahlwangentreppe der Firma Müller Treppenbau aus Polle gewählt, die dieses Projekt in Zusammenarbeit mit dem Unternehmen Ernst Treppenbau realisieren konnte. Die 2x1/4-gewendelte Treppenanlage ist mit weiß lackierten Brüstungswangen aus Stahl versehen, die im inneren Wendelbereich bogenförmig ausgebildet sind und den schlichten und eleganten Charakter dieser modernen Treppenanlage entscheidend prägen. Als gelungener Kontrast zur Stahlbrüstung kommen massive Eichenstufen mit Astanteil als Trittstufen zum Einsatz.

Die Kombination aus Stahl und Holz ist nach Ansicht der Jury bei diesem Treppenmodell perfekt gelungen. Darüber hinaus heben die Jurymitglieder vor allem die sehr sauberen Anschlüsse an Wand und Boden hervor sowie das perfekte Raumkonzept, das hinter der innovativen Treppenkonstruktion steht. Dadurch passt sich die Treppe sehr gut in das allgemeine Einrichtungskonzept des Einfamilienhauses ein. Weiterlesen

 

Flachstahlwangentreppe mit Massivholzstufen von Müller Treppenbau

Kategorie: RAUMKONZEPT | MetallArt | Metallbau Schmid

Treppenanlage als Raumkonzept von MetallArt

 

DETAILS | MetallArt | Metallbau Schmid

Mit Schwung nach oben

Als Sieger in der Kategorie RAUMKONZEPT überzeugt die Treppenanlage der Firma MetallArt aus Salach durch ihr besonders ausdrucksstarkes Design. Die im Wissenschafts- und Technologiezentrum (WTZ III) im Zukunftspark Wohlgelegen in Heilbronn installierte Anlage erreicht ihre Wirkung beim Betrachter vor allem durch die geschwungenen brüstungshohen Wangen und die glattflächige Stahluntersichtverkleidung. Besonderes Augenmerk gilt auch dem Treppengrundriss, der sich zweiläufig und als Korbbogenellipse gewendelt präsentiert. An der Innenseite der brüstungshohen Wangen wurde ein gebogenes Edelstahlrundrohr angeschweißt, das entsprechend dem Treppenverlauf gebogen wurde und als Handlauf dient. Ein weiterer Eyecatcher ist die Beleuchtung durch eine Lichtvoute, die der Treppe ein stilvolles Design verleiht.

Nach Ansicht der Jury beeindruckt die Treppenanlage besonders durch eine harmonische Linienführung des Treppenverlaufs, der die Stockwerke auf ungewöhnlich ausdrucksstarke Weise verbindet. Als herausragend wird auch die sehr saubere Verarbeitung der verschiedenen Materialien bewertet – eine echte handwerkliche Spitzenleistung. Weiterlesen

 

Ansicht der Treppenläufe von MetallArt

Kategorie: PURISMUS | Treppenbau ERNST

Filigrane Stahltreppe von ERNST Treppenbau

 

DETAILS | Treppenbau ERNST

Moderner Minimalismus in Bestform

Moderne Einrichtungsstile sind vor allem durch einen gewissen Verzicht gekennzeichnet: Weniger ist mehr, das gilt auch für die Treppenanlage, die zum Preisträger als „Treppe des Jahres“ in der Kategorie PURISMUS gewählt wurde. Die geradlinige Konstruktion aus dem Hause ERNST Treppenbau wirkt extrem zurückgenommen, fast schon unscheinbar. Das Unternehmen aus Burgwald Bottendorf hat mit der sehr filigran gestalteten Stahltreppe in Faltwerkoptik ganz bewusst kein Einrichtungselement geschaffen, das den gesamten Wohnraum dominiert. Gerade deshalb jedoch zieht die puristische Konstruktion die Blicke auf sich. Pfosten und Handlauf der Treppenanlage sind aus Flachstab gefertigt.

Insgesamt beeindruckt die Stahltreppe durch die gelungene Kombination geometrischer Formgebung und filigraner Verarbeitung. Nach Meinung der Jury sind vor allem die extrem dünnen Materialstärken und die unsichtbar angebrachten Befestigungen hervorzuheben. Besonderes Augenmerk legten die Juroren bei ihrer Prämierung auch auf das innovativ gestaltete Antrittspodest, das auf einer Stahlhülse sitzt, und die anspruchsvollen Verbindungselemente der Treppenanlage. Weiterlesen

 

Stahltreppe in Faltwerkoptik von ERNST Treppenbau

 

 

Die Gewinner 2014

Kategorie: TREND

Gerade Treppe
Metallwangen
Glasgeländer mit Edelstahlhandlauf
 
 
 
 

Kategorie: INNOVATION

Kragarmtreppe
Metallkonstruktion
offenes Geländer
 
 
 
 

Kategorie: DESIGN

Wendeltreppe
Metall / Naturstein
Brüstungshohe Wangen
 
 
 
 

Kategorie: TRANSPARENT

Kragarmtreppe
Beleuchtete Glasstufen
Handlauf aus Stahl
 
 
 
 

Kategorie: MARKANT

Bogentreppe
Holzstufen
Stahlgrundkonstruktion
 
 
 
 

Kategorie: MINIMALISTISCH

Kragarmtreppe
Carbonstufen 
Freitragend ohne Geländer
 
 
 
 

Kategorie: ZEITLOS

Wandscheibentreppe 
Holzstufen
Edelstahlgeländer
 
 
 
 

Kategorie: PURISTISCH

Wangenscheibe über 6 Stockwerke
Eiche Massivholz
Verdeckte Wandwangen
 
 
 
 

Kategorie: NOSTALGISCH

Spindeltreppe
Gusseisenkonstruktion
Tragende Stahlspindel
 
 
 
 

Kategorie: EXTRAVAGANT

Mittelholmtreppe
Schichtverleimte Stufen
Glasgeländer mit Holzhandlauf
 
 
 
 

Kategorie: TRADITION

Viertelgewendelte Holztreppe
mit Setzstufen
Geländer mit Profilen
 
 
 
 

Kategorie: MODERN

Wendeltreppe
Metallkonstruktion
Brüstungshohe Kastenwange
 
 
 
 
Die Gewinner 2013

Kategorie: TREND

Faltwerktreppe
Glasgeländer
geölte Oberfläche
 
 
 
 

Kategorie: INNOVATION

Stahlwangentreppe
Holzstufen
Wandwange aus Stahl
 
 
 
 

Kategorie: DESIGN

Stahlwangen
Holzstufen
Brüstungshohe Wangen
 
 
 
 

Kategorie: TRANSPARENT

Kragarmtreppe
Glasgeländer
Wandbefestigung
 
 
 
 

Kategorie: EXTRAVAGANT

Kragarmtreppe
mit Zwischenpodest
Wandbefestigung
 
 
 
 

Kategorie: REDUZIERT

Kragarmtreppe
Stahlgeländer
Antrittspodest
 
 
 
 

Kategorie: ZEITLOS

Wendeltreppe aus Massivholz
eingestemmte Staketen
Wangen farblich gestaltet
 
 
 
 

Kategorie: PURISTISCH

Faltwerktreppe
Holzstufen
Wandseitiger Handlauf
 
 
 
 

Kategorie: MATERIALVIELFALT

Bogentreppe
Holzstufen
Holz / Glasgeländer
 
 
 
 

Kategorie: KLASSISCH

Massivholztreppe
Handlauf mit Imitationen
Wangen farblich gestaltet
 
 
 
 

Kategorie: TRADITION

Massive Eichenholztreppe
Blockstufe im Antritt
Geländer mit geschnitzten Elementen
 
 
 
 

Kategorie: MODERN

Faltwerktreppe
Handlauf Glas / Holz
Farblich gestaltete Wangen
 
 
 
 
Die Gewinner 2012

Kategorie: INNOVATION
MetallArt

Kategorie: TRANSPARENT
Sillertreppen

Kategorie: TRADITION
Schmidmayer Treppenbau

Kategorie: TREND
Stadler Treppen

Kategorie: REDUZIERT
Treppenbau Seifert

Kategorie: DESIGN
Nautilus Treppen

Kategorie: KLASSISCH
Kreuzberger Treppenbau

Kategorie: MODERN
TBS Schmidt GmbH

Kategorie: ZEITLOS
Wunsch Treppen

Kategorie: PURISTISCH
HGM Treppen

Kategorie: MATERIALVIELFALT
Ernst Treppenbau

Kategorie: EXTRAVAGANT
Markiewicz Holztreppen

 

 

 

 

 

Mit der Wahl „Treppen des Jahres“ wählt das Deutsche Fachportal Treppen.de, die besten Treppenanlagen. Ihr Ziel: einzigartige und besondere Treppenanlagen zu entdecken, zu präsentieren und auszuzeichnen. In insgesamt 14 Kategorien werden die Auszeichnungen vergeben.

Der 2006 initiierte Wettbewerb zählt heute deutschlandweit zu den anerkanntesten Treppenprämierungen und genießt weit über die Fachkreise hinaus hohes Ansehen. Bauherren, Renovierer, Architekten und viele mehr können sich von einer Reihe faszinierender und einzigartiger Treppen inspirieren lassen.

 

Jährlich werden hochkarätige Einreichungen der 500 Mitgliedsunternehmen aus den Kategorien Trend, Innovation, Design, Transparent, Extravagant, Minimalistisch, Zeitlos, Puristisch, Nostalgisch, Markant, Tradition und Modern prämiert, die alle auf ihre Art wegweisend im deutschlandweiten Treppenbau sind.

Eine unabhängige vierköpfige Experten-Jury befasst sich ausführlich mit allen Nominierungen und bewertet sowohl konstruktive und funktionale wie auch materielle Ansprüche. Die Juroren orientieren sich bei der Beurteilung an der Treppe als integriertes Raumelement. Aufgrund ihrer fachlichen Kompetenz - die Jury besteht aus einem Architekten, einem Zimmermeister, einem Fachredakteur und einem Schreinermeister - nimmt sie in den einzelnen Kategorien ihre Bewertungen vor. Hier wird intensiv diskutiert, bevor es schließlich heißt: Die Gewinner sind...

 

 

Teilnahmebedingungen

Alle Mitgliedsfirmen von Treppen.de sind zur Teilnahme berechtigt. Die Treppenhersteller können sich jedes Jahr aufs Neue mit ihren schönsten und herausragenden Treppenkonstruktionen in den zwölf Kategorien bewerben. Jeder Teilnehmer schickt bis zu drei seiner "Meisterstücke" mit folgenden Informationen in das Rennen: Treppenform/Treppenart, Materialien, Geländer-Konstruktion und individuelle Besonderheiten. Einsendeschluss ist jeweils der 31.Oktober eines Jahres.

 

Die Preisträger in den verschiedenen Kategorien erhalten als Auszeichnung eine exklusive Präsentation in der Rubrik Treppen des Jahres und werden mit der Gewinner Treppenanlage und ausführlicher Produktbeschreibung im Treppen Finder präsentiert.