Steinteppich als coole Alternative für Ihre Treppe

  • von
    Steinteppich-Verlegen.de
  • Treppenstufen
  • Treppentechnik
  • Treppen Zubehör

Aus alt mach neu

Ist Ihnen die alte Holztreppe ein Dorn im Auge? Oder wissen Sie einfach nicht, was Sie mit den unansehnlichen Betonstufen draußen im Garten machen sollen?

Eine kreative Möglichkeit, Ihrer Treppe einen neuen Look zu verpassen, ist ein Steinteppich.

Treppenform spielt keine Rolle

Viele denken, dass sich ein Steinteppich nur auf ebenen Böden wie beispielsweise im Wohnzimmer oder Bad verlegen lässt. Die Anwendungsgebiete sind aber sehr vielseitig und schließen auch Treppen mit ein.

Tatsächlich lassen sich die praktischen Marmorkiesel sogar mit vergleichsweise geringem Aufwand auftragen. Fliesen sind da von der Verlegung bis hin zur Instandhaltung wesentlich anspruchsvoller.

Sie müssen auf die richtige Stufenform zugeschnitten werden und neigen nach einer Weile zu Vergilbung und Moosbefall. Für einen Steinteppich spielt die Art der Treppe überhaupt keine Rolle.

Ob Wendel- oder Faltwerktreppe, runde oder eckige Stufen – ein Steinteppich kann dank der Mischung aus Bindemittel und Kieseln an die jeweilige Form angepasst werden. Für die Treppenverschönerung muss der alte Belag nicht mal entfernt werden. Der Steinteppich kann mühelos auf Untergründe wie Holz, Naturstein, Fliesen, Beton oder Kunststoff aufgetragen werden.

Grenzenlose Design-Möglichkeiten

Wenn es um das Design geht, sind den Gestaltungsmöglichkeiten mit einem Steinteppich so gut wie keine Grenzen gesetzt. Es gibt eine breite Auswahl an Farben, von Marrone (bräunlich) bis Verde-Alpi (weiß-grün), die alle ungefärbt, natürlich und lichtecht sind. Sie können Ihrer Kreativität freien Lauf lassen und unterschiedliche Töne miteinander kombinieren, um individuelle Akzente zu setzen oder Kontraste zu erzeugen. Der aufwendige Herstellungsprozess, in dem die Kiesel gewaschen und getrocknet werden, gewährleistet die Leuchtkraft der Steinchen. Für extravagante oder personalisierte Designs eignen sich auch Muster und Ornamente, die in den Steinteppich eingearbeitet werden können. Dank Schablonen kann fast jeder Wunsch realisiert werden. Wollen Sie die alte Holztreppe in Ihrem Büro verschönern? Mit einem Steinteppich haben Sie die Möglichkeit, Ihr Firmenlogo zu integrieren und so für eine schlüssige Corporate Identity zu sorgen.

Geräuschlos, sicher und kratzfest

Richtig nervig ist es, wenn alte Treppen knarren und quietschen. Die unerwünschte Geräuschkulisse können Sie mit einem Steinteppich leicht vermeiden. Großer Pluspunkt der kleinen Marmorkiesel ist auch die rutschhemmende Oberfläche. Die Steinchen sorgen für den nötigen Grip, der die Unfallgefahr beim Treppensteigen deutlich reduziert. Gerade für Kleinkinder oder Senioren ist eine Steintreppe eine sichere Alternative. Selbst Haustiere, die sich mit großen oder sehr engen Stufen schwertun, profitieren von dem griffigen Material und rutschen nicht so leicht wie beispielsweise auf Laminat oder Fliesen weg. Darüber hinaus schont ein Steinteppich die Gelenke. Weiterer Bonus: Die Mischung aus Harz und Marmorkies macht ihn sehr robust und gegen Kratzer resistent. Ihre frisch renovierte Treppe sieht also auch nach Jahren noch aus wie neu. Ein Steinteppich eignet sich auf Treppen ausgezeichnet und muss nicht extra zugeschnitten werden. Wenn Sie Ihre Individualität kreativ ausleben möchten, können Sie die benötigten Marmorkiesel in den verschiedensten Farbkombinationen verwenden. Selbst Logos oder Ornamente können problemlos eingearbeitet werden. Das passende Design lässt Ihre alte Treppe im neuen Glanze erstrahlen. Das lästige Knarren gehört dank fugenloser Verlegart der Vergangenheit an. Die Antirutsch-Oberfläche senkt außerdem die Sturzgefahr.

Zurück