Tilo Hauck

Treppen BLOG

Gerne beantworte ich Ihre Fragen

 
Tilo Hauck 
Zimmermeister & Fachredakteur

spitzbart treppen® | Pressemitteilung | Stahlglatt – die unterseitige Verkleidung von Wangentreppen

Treppe im Quartier an der Hofstatt München mit steigend rund gebogenem Glasgeländer
Treppe im Quartier an der Hofstatt München mit steigend rund gebogenem Glasgeländer

 

Aus jedem Blickwinkel erscheint die Treppe wie eine perfekte Einheit. Nahezu unsichtbar sind die Stufen mit den aufsteigenden, gebogenen Wangen verbunden.

Um diesen hohen ästhetischen Anspruch an das Gesamtkonstrukt Treppe zu realisieren, setzt der Treppenbauer spitzbart-treppen® auf eine glattflächige Untersichtsverkleidung aus Stahl. Dadurch verleiht er seinen in Oberasbach bei Nürnberg gefertigten Designtreppen eine stolze Eleganz und einen unverwechselbaren Charakter.

 

Treppe in der St. Jakobs Kirche Nürnberg mit unterseitiger Verkleidung
Treppe in der St. Jakobs Kirche Nürnberg mit unterseitiger Verkleidung

Homogene Optik wie aus einem Guss

Wie ein Traum in Weiß wirkt die 2015 neu gebaute Treppe in der Kirche St. Jakobs bei Nürnberg. Um die flächige Optik dieser monumentalen Wangentreppe zu realisieren, musste das glattflächige Stahlblech unter den Stufen dreidimensional verzogen werden.

Hinter einer einfach erscheinenden Reduktion auf das Wesentliche steckt eine höchst anspruchsvolle technische Lösung und, so der Architekt des Projekts, Roland Nörpel, „eine wahre handwerkliche Meisterleistung und Ausdruck hoher Qualität: „Man sieht der Treppe ihre Komplexität nicht an. Die bestand darin, eine einfache Fläche ohne Unregelmäßigkeiten zu realisieren“.

Erzielt wurde hierdurch eine homogene, harmonische Optik, die das funktionale Bauwerk Treppe an diesem sakralen Ort zu einem Stilelement macht.

spitzbart Treppe mit unterseitiger Verkleidung - Entwürf Büro Niemeyer
spitzbart Treppe mit unterseitiger Verkleidung - Entwürf Büro Niemeyer

 

Eindrucksvolle Hommage an den weltberühmten Oscar Niemeyer

Diese Einzigartigkeit spiegelt auch eine Treppe wider, die mitten in Berlin, in Sichtweite des Bundestags von spitzbart-treppen® realisiert wurde. Und die die Handschrift des weltberühmten Architekten Oscar Niemeyer trägt.

Niemand Geringerer als sein Büroleiter Jair Valera hat die divenhafte Spindeltreppe intuitiv und stimmig skizziert.

Mit den für Niemeyer typischen ausladendem Schwung als Ausdruck seiner Liebe zu den natürlichen weiblichen Formen.

Doch auch hinter dieser scheinbaren barocken Leichtigkeit steckt höchster technischer Anspruch:

Denn auch dieses Treppenwerk aus unbehandeltem Stahl verdankt seine anmutige Ästhetik einer komplexen, 3-dimensionalen Verkleidung der Unterseite, die axial verschoben ist.

Bei der also die Innenkante des gebogenen Blechs in der Achse 50 mm tiefer liegt als die Außenkante. Und die dadurch wirkt wie ein Kunstwerk. Obwohl sie vor allem eines ist: intelligentes und anspruchsvolles Handwerk.

Unternehmen

Der Treppenbauer spitzbart treppen GmbH konzipiert und fertigt seit fast 40 Jahren hochwertige Design-Treppen für Privat und Gewerbe, den Innen- und Außenbereich. Jede Treppe aus dem Familienunternehmen spitzbart ist ein präzise und hochwertig gefertigtes Einzelstück, entstanden in enger Zusammenarbeit mit den Auftraggebern. Dabei ist die Treppe immer Gestaltungselement für den Raum. Seit 2016 ergänzt Heavy Metal Interior – Design-Möbel aus unbehandeltem Stahl – die spitzbart-Marke.

Das handwerkliche und technische Know-how des kompetenten und erfahrenen spitzbart-Teams geht Hand in Hand mit innovativen Designs und mutigen Visionen. Der hohe künstlerische wie auch ästhetische Anspruch in Design und Konstruktion zieht sich wie ein roter Faden durch das Wirken und Schaffen des spitzbart-Teams. Treppe und Kunst bilden eine untrennbare Einheit. Ebenso das Team aus versierten Kommunikationsdesignern, Innenarchitekten und Metallbautechnikern. Dabei obliegt das Management der Familie Spitzbart.

Namhafte Unternehmen wie adidas, die Lindner Group, Botega Veneta und die HARIBO GmbH & Co. KG zählen zu der zufriedenen Klientel von spitzbart treppen. Exklusiv interpretierte Treppentypen wie Faltwerktreppen, Wangentreppen, Kragarmtreppen, Tragwerktreppen und Spindeltreppen sind made by spitzbart treppen. Architekten wie auch private Bauherren können sich jederzeit einen ersten Eindruck in den spitzbart Showrooms in Oberasbach bei Nürnberg sowie in München verschaffen.

 

Weitere Informationen unter:

spitzbart treppen gmbh

Leopoldstraße 126
80802 – München
089 / 47077408
www.spitzbart.de

 

spitzbart treppen®

Heidestr. 1
90522 – Oberasbach/Nürnberg
0911 / 9699256
www.spitzbart.de

Zurück