Treppen BLOG

Gerne beantworte ich Ihre Fragen

Tilo Hauck 
Zimmermeister & Fachredakteur

WIEHL Treppen | Produktinnovation - Treppendämmung

Produktinnovation Treppendämmung von WIEHL-Treppen

 

Unterstützt den Bauherren bei Einhaltung von Energieeinsparvorgaben in geschlossenen Kellerabgängen

(Bingen, 02. Februar 2017) In Zeiten ständig steigender Bauvorgaben und Verordnungen, insbesondere bei der Einhaltung von Energiesparwerten, kommt der Dämmung von Häusern und einzelnen Bauelementen eine immer größere Bedeutung zu. Um Bauherren hierbei entsprechend zu unterstützen hat das Bingener Treppenbau-Unternehmen WIEHL eigens eine Treppendämmung entwickelt, die diesem Umstand Rechnung trägt und schon seit einiger Zeit erfolgreich im Markt umgesetzt wird.

Hat man sich als Bauherr für einen Hausbau mit Keller entschieden, stellt sich meist die Frage, ob es sich hierbei um einen Wohnkeller oder einen Nutzkeller handeln soll. Bei Wohnkellern schreibt die Energieeinsparverordnung (EnEV) zwingend eine Dämmung vor. Bei Nutzkellern für Stau- und Heizungsräume beispielsweise hingegen ist derzeit zwar noch keine Dämmung vorgesehen, sobald hier jedoch ein offenes Treppenhaus im Nutzkeller vorgesehen ist, wird dies dem Wohnraum im Erdgeschoss hinzugerechnet und muss demzufolge ebenfalls gedämmt werden.

Als kostengünstige Alternative bleibt daher oft nur noch ein geschlossener Kellerabgang mit Zwischenwand und gedämmter Kellerabgangstür. Diesbezüglich stellt die Treppe allerdings bisher immer ein Schwachpunkt dar.

Lässt sie sich zwar in gerader Ausführung noch relativ einfach dämmen, ist dies in gewendelter Ausführung oft nur mit ungleich höherem Aufwand und Kosten und meist auch mit optischen Abstrichen verbunden. Mit der eigens entwickelten Treppendämmung aus Polyurethan-Hartschaumplatten (PUR/PIR) hat das Treppenbau-Unternehmen WIEHL hier eine Lösung parat, die nicht nur innovativ und kostengünstig, sondern auch optisch äußerst ansprechend ist. Mittels CNC-Bearbeitung auf die jeweilige Treppenform individuell und passgenau zugeschnitten werden die auf der sichtbaren Unterseite weiß beschichteten Platten quasi wie eine zweite Treppe auf die Rückseite der Treppe angebracht. Mit einer Wärmeleitfähigkeit von 0,027 W/(mK) unterstützen die in einer Stärke von 25 mm und 60 mm lieferbaren Platten hierbei Bauherren in besonderer Weise bei der Einhaltung der Vorgaben der EnEV in geschlossenen Kellerabgängen. Aufgrund der Beachtung zahlreicher Details bei der Konstruktion der Treppe können aktuell nur neue Treppen mit der Treppendämmung versehen werden.

Hierbei spielt es keine Rolle, ob die Treppe bereits im Werk als Modultreppe vormontiert oder erst später beim Kunden vor Ort in Einzelteilen eingebaut wird. Die nachträgliche Bestückung von bestehenden Treppen setzt vorhandene CAD-Daten bei der Firma Wiehl voraus und muss im Einzelfall geprüft werden. Als ISO-zertifiziertes Familienunternehmen fertigt die WIEHL GmbH & Co. KG seit 70 Jahren Holztreppen aller Art am Unternehmensstandort in Bingen. Über 60.000 Treppen, alle "Made in Germany", wurden seither installiert. Kompetente Beratung, Termintreue, maximale Passgenauigkeit sowie ein hohes Maß an Flexibilität bei der Berücksichtigung individueller Kundenbedürfnisse stehen hierbei im Vordergrund des unternehmerischen Handelns.

 

Weitere Informationen unter:

WIEHL GmbH & Co. KG

Taubenried 8
72511 – Bingen
07571 / 74280
www.wiehl-treppen.de

Zurück